Also...

mein Leben in ein Paar Sätzen:

Vor knapp 15 jahren bin ich gebohren. Mit einem Vater und einer Mutter. Doch zu dem Zeitpunkt liebten sich die beiden schon nicht mehr. Also ließen sie sich kurz darauf scheiden. Aber ich bekam davon nichts mit, da ich noch ein Baby war.Es war für mich immer normal nur meine Mama zuhause zu haben und liebte sie über alles. mein Vater, den mochte ich auch , aber bei weitem nicht so gerne wie meine Mutter. Er besuchte uns öfters und wir haben auch zusammen viel unternommen, denn das gute war das er meine Mutter zwar nicht mehr liebte, sie aber trotzdem keinen Streit oder ähnliches hatten.

So wuchs ich in einer schönen kleinen Familie mit Mutter und bruder auf, ich hatte unheimlich viele Freunde und ich hab unheimlich viel mit meiner Mum unternommen. Es war die heile welt.

Das ging so lange bis ich in der 7.klasse so etwa krank wurdeund meine Vater erneut geheiratet hat.

doch ich blieb stark, ich ließ mich nict unter kriegen, doch dann ging alles so schnell, und da stehe ich jetzt:

 

-Mein bruder zog weil er studieren muss weg

-Mama hat einen neuen Freund und ich hasse ihn und Streite oft. Sehr oft. Und er verletzt mich auch körperlich manchmal. Meine Mum schaut weg.

-Wegen ihrem neuen Freund streite ich auch oft mit ihr. Sie hat mich verstoßen.

- Ich ahbe chronische Sinusitis und Nasenschleimhaudhyperplasie. das wird immer stärker und bereitet mir täglich schmerzen.

- mein Immunsystem is im Arsch: zuviel Antibiotikum ==> ich bin dauernd krank

-Mein Vater Ist unheilbar krank und auch bei meiner Oma kann es jeden Tag zu Ende sein...

- SuizidGedanken und SVV

..... aber ich MUSS versuchen stark zu bleiben, was aber nich wirklich geht